Herzlich willkommen

Lutz Dransfeld ist geborener Siegener.
Stationen seines langjährigen Schaffens finden sich
in der ehemaligen Sowjetunion, in den Vereinigten Staaten,
in der Schweiz und in den Niederlanden.

Sein Lebensmittelpunkt ist heute die Stadt Berlin.
Die Verbindung zu seiner alten Heimat Siegen ist jedoch nie abgerissen und so
pendelt er nahezu monatlich zwischen der Universitätsstadt und der Hauptstadt.

Das Arbeiten in Bewegung ist seine Lebenslinie.
Kunst als niemals fest stehender Prozess.

„Beton, Aluminium, Stahl, Glas, Holz, Asphalt, Kunststoff, Farbe,...
Schreien, Winseln, Bellen, Singen, Rauschen, Plätschern...
Dunkelheit, Blitz, Dämmerung, Licht...
Ich mag Dinge, die nicht zusammengehören…”

 

Aktuelle Ausstellung:

„Lutz Dransfeld wandert in seinen Kunstwerken auf dem schmalen Grat, der Gegensätze trennt und sie gleichzeitig verbindet, er lotet die Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Realitätsdar- und - vorstellungen aus, die durch die oft nur hauchdünnen Assoziations- und Gedankenketten fassbar werden. Er legt dabei verborgene, überraschende Strukturen offen, weist auf unerwartete Parallelen und mögliche Kontrastpunkte hin.

Er fragt damit nach unserer Wahrnehmung der Wirklichkeit, konfrontiert sie mit der Anderer, zeigt Grenzen und Verbindungen auf...“. (Text: Siegerland Museum 2021)


Link: www.siegerlandmuseum.de
Download: Broschuere_OhnePunkt.pdf